Schützenverein
Lienen-Niederdorf e.V.

 


Internet:
www.sv-ln.de

 

 

   
   

   

IVZ vom 16.05.2019

 

Ein junges Königspaar regiert

 

Der Hofstaat umrahmt die Majestäten des Schützenvereins Lienen-Niederdorf
Andre Baumann und Lia Wieschebrock (sitzend, 7. und 8. von rechts). Foto: Ruth Jacobus

 

Andre Baumann und Lia Wieschebrock strahlten mit der Sonne um die Wette: Das junge Königspaar regiert den Schützenverein Lienen-Niederdorf.

Das Wetter hatte es gut gemeint beim Schützenfest auf dem fein herausgeputzten Hof Greiwe. Hauptmann Roy Sellmeier ließ dort 110 Schützen antreten. Der Vorsitzende Franz Josef Wieschebrock nahm die Ehrungen vor.

Oberst Thomas Wieschebrock erinnerte daran, dass der Schützenverein sich gemeinsam mit dem Heimatverein vor 25 Jahren für den Erhalt der Wallbrücke im Originalzustand erfolgreich eingesetzt habe. Die Brücke wird schon 1236 als Ort für eine Friedensvertrags-Unterzeichnung erwähnt und ist auch auf der Schützenfahne verewigt.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal wurde auf dem Festplatz eifrig um die Königswürde gerungen. Im Festzelt gab es Kaffee und Kuchen. Die Bocketaler umrahmten den Nachmittag stimmungsvoll. Um 18.23 Uhr und mit dem 427. Schuss holte Andre Baumann den Vogel von der Stange. Ihm zur Seite steht Lia Wieschebrock als Königin. Jungkönig Marcus Wiechert nahm Annika Ventker zur Königin.

Mit Horrido und viel Beifall wurde die Proklamation begleitet und der Hofstaat verkündet: Maik Ottenhus mit Frau Jennifer, Gerrit Stalfort mit Sabrina Vogt, Sascha Baumann mit Louisa Grothe, Marek Wieschebrock mit Jessica Jochmaring, Timon Wieschebrock mit Emma Manecke, Justin Keizer mit Laureen Behring, Jan Greiling mit Katharina Wieschebrock und Michael Wieschebrock mit Anja Teigeler. Zum Hofstaat des Jungkönigs gehören Julian Schulte-Laggenbeck mit Laura Michael, Julian Walter mit Nadine Roloff und Tim Freye mit Kirsten Pottmeyer.

Zum Ausholen des Hofstaates waren auch die Nachbarvereine, der Schützenverein Wechte und der Heimatund Schützenverein Dörenthe mit ihren Majestäten und großem Gefolge angetreten. Im Festzelt wurde dann ein gut besuchter stimmungsvoller Schützenball gefeiert.

Am Montagnachmittag wurden die Könige und der Hofstaat unter musikalischer Begleitung der Bocketaler ausgeholt. Im Festzelt begrüßte Oberst Wieschebrock die Ehrengäste: Kindergartenkönigin Johanna Wischmeier und Till Nordmann, das Königspaar vom Bruderverein Olaf Kerssen mit Frau Dagmar, das Vorstandsmitglied Rolf und Ilona Lürver, das Königspaar von vor 25 Jahren, Reinhard und Brigitte Kipp sowie den Königspokalgewinner Martin Koch mit Frau Ira.

Pastor Björn Thiel und Pastor Paul Kodannur überbrachten Grüße der beiden Kirchengemeinden. Bürgermeister Stefan Streit freute sich in seiner Ansprache über die gute Jugendarbeit des Vereins, wofür die jungen Königspaare und der Hofstaat ein Beweis seien.

Am Abend wurde, wieder mit der Band The new Empire ein gut besuchter Königsball gefeiert.


Ehrungen und Preisschießen

Für 50 Jahre Treue zum Schützenverein wurden Alois Berg, Norbert Helmig, Ludger Freude, Ewald Wennemer und Ludger Jostmeier geehrt. Beim Preisschießen der Damen siegte Anja Teigeler vor Brigitte Kipp und Nina Sellmeier. Bei den Herren setztesich Christian Wiechert vor Thorsten Steuter und Michael Wieschebrock durch.

 


WN vom 09.01.2019

 

Generalversammlung des Schützenvereins Lienen-Niederdorf

2021 wird das 100-jährige Bestehen gefeiert

 

Der Vorstand des Schützenvereins Lienen-Niederdorf bereitet sich bereits auf das Jubiläum vor, das in zwei Jahren gefeiert werden soll.

Die nächsten zwei Jahre bescheren dem Schützenverein Lienen-Niederdorf viel Arbeit: 2021 besteht er seit 100 Jahren. Dieses Jubiläum soll natürlich gebührend gefeiert werden. Deswegen wurde bereits ein Festausschuss gebildet. Darüber informierte der Verein anlässlich der Generalversammlung. Dazu begrüßte der Vorsitzende Franz-Josef Wieschebrock 60 Schützenbrüder.
Im Jahresrückblick rief Schriftführer Ludger Jostmeier die zahlreichen Aktivitäten des Vereins in Erinnerung, die durchweg gut besucht gewesen seien. Das gelte auch für das Schützenfest, bei dem der Programmablauf wegen heftigen Regens mehrmals angepasst werden musste.

Der Kassenbericht von Kassierer Dietmar Oeljeklaus war überzeugend aufgebaut und wies etliche positive Punkte auf, heißt es im Bericht des Vereins, sodass die Entlastung des Vorstands einstimmig erfolgte.

Die anstehenden Neuwahlen wurden schnell abgearbeitet. Neue Kassenprüfer sind Luca Sellmeier und Lennart Stalfort. Als Kranzträger fungieren Stefan Schäfer und Thorsten Wieschebrock. In ihren Ämtern bestätigt wurden der zweite Vorsitzende Gerrit Stalfort, der zweite Kassierer Christian Beckmann, der zweite Schriftführer Martin Brink, Hauptmann Roy Sellmeier, Adjutant Daniel Schulte-Laggenbeck und Fahnenträger Thorsten Steuter.

Abschließend wurde noch darauf hingewiesen, dass das vom Verein erbaute Kriegerehrenmal im Jahr 2021 seit 70 Jahren besteht. In der heutigen unruhigen Zeit sei eine Teilnahme an der Kranzniederlegung sehr wichtig, hieß es in der Versammlung.