Open menu
   

   

IVZ vom 10.08.2022

 

Schützen sorgen für Aufsehen

Fest auf dem Knoblauchsberg

 

Der Thron der Bürgerschützen ließ sich am Wochenende auf dem Knoblauchsberg feiern. Foto: Bürgerschützen

 

Der Knoblauchsberg lebt wieder auf. Gebührend feierte der Bürgerschützenverein Tecklenburg von 1786 am Samstag seine neuen Majestäten Stelios und Sigrid Katsarou im Rahmen eines wunderschönen Schützenfestes und kehrte damit zu seinen Wurzeln zurück. Bei Livemusik, herrlichem Wetter und toller Stimmung gelang ein rauschendes Fest, teilen die Bürgerschützen mit.

Zuvor hatten die Schützen das Königspaar und den Hofstaat ausgeholt. Gemeinsam ging es zunächst über den Marktplatz, bevor der Festplatz auf dem Knoblauchsberg angesteuert wurde. Begleitet wurden die Schützen durch die „Bocketaler“.

Ein prächtiger Schützentross bewegte sich an diesem sommerlichen Nachmittag durch die Altstadt. Passanten blieben stehen und schauten sich das ungewöhnliche Spektakel an. Neben Stelios Katsarou, der sich beim Königsschießen vor zwei Wochen behauptet hatte, wurde Carlo Weniger Jungschützenkönig. König Stelios Katsarou, der seine Frau Sigrid zur Königin erkor, stehen Florian Schmidt mit Louisa Michel sowie Michael Schäfer mit Alice Duwendag als Königsadjutanten zur Seite. Jungkönig Carlo Weniger wählte Celina Loose zu seiner Königin. Die Adjutanten des Jungkönigs sind Mathis Löneke mit Judith Göx sowie Mika Bohne mit Anna Bardelmeier. Kinderkönigin Hanna Bardelmeier wurde von ihrer Freundin Leni Nowak begleitet. Als Offiziere fungieren Thomas Moritz (Oberst), Daniel Bardelmeier (Major) und Helmut Meyer (Hauptmann). Die Fahne trägt weiterhin Thomas Pöter, flankiert von den Fahnenoffizieren Florian Völker und Michael Völker.