Open menu
   

   

IVZ vom 16.01.2023

 

22 Majestäten der Bürgerschützen schwelgen in Erinnerungen

 

 

Es ist eine lieb gewordene Tradition des Bürgerschützenvereins Tecklenburg von 1786, am Dreikönigstag alle Schützenköniginnen und Schützenkönige zu einem Zusammensein einzuladen.

Bereits zum 30. Mal trafen sich nun von 29 noch lebenden Majestäten 22 vor dem Kamin der Tecklenburger Grafen im Hotel „Drei Kronen“. Eröffnet wurde der Abend durch den Organisator, Altmajestät Arno Prigge. Vorsitzender Christian Holt übergab den Königspokal an die amtierende Majestät Stellios Katsarou. Es folgte der schönste Teil: Stöbern in alten Fotoalben und Berichten und schwelgen in Erinnerungen.

Am 30. Königstreffentreffen nahmen teil (in Klammern das Königsjahr): sitzend von links: Klaus Holthaus (1996), Manfred Donothek (1977), Stellios Katsarou (amtierende Majestät), Siegfried Merle (1987); stehend von links: Michael Friedrich (1973 und 1998), Klaus Völker (2000), Volker Heukamp (1991), Jörg Bardelmeier (2005), Volker Schmidt (2005), Wolfgang Moritz (2011), Daniel Bardelmeier (2015), Friedhelm Sander (2001), Thomas Moritz (2016), Michael Schürmann (2007), Christiane Böhm-Sander (2017), Horst Moritz (2006), Michael Schäfer (2019), Heinrich Frickenstein-Klinge (1997), Andre Wohnfurter (2014), Arno Prigge (1992), Wilhelm Kienemann (1982), Christian Holt (2012). Es fehlten Timo Bardelmeier (2018), Radulf Beuleke (1986), Erwin Budke (1976), Werner Harlinghausen (2010), Bärbel Schürmannn (2008), Steffen Westphal (2009). Foto: Heiner Schäffer