IVZ vom 19.12.2018 von Heinrich Weßling

 

Alljährliches Weihnachtspreisschießen

Wo der Nikolaus die Gewinne übergibt

 

Die Sieger des alljährlichen Weihnachtspreisschießens des BSV Steinbeck
nahmen ihre Preise entgegen. Foto: Heinrich Weßling

Der Bürgerschützenverein Steinbeck hat nun die Preise an die Sieger des alljährlichen Weihnachtspreisschießens überreicht. Die Gewinnen überreichte niemand geringeres als der Nikolaus.

Nach vier Stunden harten Ringens um Punkte und Preise fand die Preisverteilung statt. Alle 32 Teilnehmer konnten ein Präsent mit nach Hause nehmen. Die Preisträger konnten je ein Stück Fleisch (insgesamt ein zerlegtes Schwein), zum Beispiel einen Festtagsbraten, mit nach Hause nehmen. Außerdem gab es auch gekühlte Getränke zu gewinnen.

Den ersten Platz belegte in diesem Jahr der zweite Vorsitzende des Bürgerschützenvereins, Andre Brinker (98,2 Ringe). Auf den 2. Platz kam Nicole Garmann (98,0 Ringe) und den 3. Platz belegte Rainer Doeker (96,1 Ringe). Auf den folgenden Plätzen folgten: 4. Platz Ingo Hövelmann (95,4 Ringe), 5. Platz Leo Veerkamp (95,2 Ringe), 6. Platz Matthias Garmann (95,0 Ringe), 7. Platz Manuela Olding (94,4 Ringe), 8. Platz Roland Raschke (93,2 Ringe), 9. Platz Reinhard Börjes (93,0 Ringe) und 10. Platz Peter Visse (91,8 Ringe). Im Wettbewerb waren fünf Probeschüsse und zehn Schuss in der Wertung das Maß der Dinge.

Das Weihnachtspreisschießen hat sich beim BSV etabliert. Seit Jahren ist dieser sportliche Schießwettbewerb ein Weihnachtsevent für die Schützen, das neben der sportlichen Herausforderung auch einen hohen Stellenwert für die Verbundenheit innerhalb des Vereins habe, so Vorsitzender Peter Visse. In gut 100 Tagen feiert der Verein sein 100-jähriges Bestehen. Die Weichen sind gestellt, das Programm steht“, so Visse.