Open menu
   

   

IVZ vom 13.12.2022

 Verein will die Jugend fördern

 

Der Vorsland des Schützenvereins Priestertum-Hagenbrock traf sich. um über die Termine im kommenden Jahr zu sprechen. Im Mittelpunkt der Gespräche s1and dabei das Schützenfest. Es soll am Wochenende vom 23. bis 25. Juni strttfinden, teilt der Schützenverein in einer Presse-Information mit.
Zum ersten Mal leitete der neue Vorsitzende, Stefan Wünsch, die Vorslandssitzung, heißt es weiter. Er war während der Generalversammlung im November gewählt worden. Künftig möchten die Schützen nach Möglichkeil das bisher mit dem Fest verbundene Fußballturnier ab dem kommenden Jahr wieder anbieten und neu gestalten. Da wo auf dem Bolzplatz das Schützenzelt steht, werden gerade Überlegungen angestellt, wie beide Veranstaltungen kombiniert werden können.

Zudem wollen die Schützen laut Pressemitteilung auch die Jugendarbeit in Zukunft in enger Abstimmung mit dem Schießclub neu ausrichten und fördern. Für den Jugend-Bereich ist jetzt Alexander Biemann der Ansprechpartner im Schützenverein. Er arbeitet mit Markus Wewer vom Schießclub an einem gemeinsamen Konzept für Jugendliche. Alexander Biemann sei daran gelegen, dieses Konzept und die Veranstalltungen für die Jugendlichen abwechslungsreich und vielfältig zu gestalten.

Stefan Wünsch betonte zudem. dass Verein vor allem stärker in der Öffentlichkeit präsent sein miüsse. Soziale Medien nutze der Verein seit rund sieben Monaten. Es reiche aber nicht aus, dass der Verein gute Veranstaltungen vor Ort habe, so Wünsch. Die Aklionen müssten darüber hinaus umfassend nach außen kommuniziert werden.

Die nächsten Termine im nächsten Jahr sind:

Kordel und Plakettenschießen 14. und 15. März
Osterfeuer am 9. April
Bosseln am 15. April
Königsschießen am 23. Juni
Schützenfes1 24. und 25. Juni
Generalversammlung am 18. November
Weihnachtsfeier am 2. Dezember.