Open menu
   

 

Schützenverein
Nierenburg-Nordhausen e.V.


Internet:
www.svnierenburg-nordhausen.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

 

 

   
   

   

IVZ vom 21.11.2022 von Heinrich Weßling

 

Volle Mitgliedschaft für Frauen ist möglich

 

Der Vorsitzende des Schützenvereins Nierenburg-Nordhausen, Erich Schneiders (stehend, 5.v.l.) überreichte den scheidenden Vorstandsmitgliedern Josef Osterbrink (3.v.l.) und Reinhard Büscher (7.v.l.) jeweils ein Präsent. | Foto: Heinrich Weßling

 

Eine volle Mitgliedschaft im Mettinger Schützenverein Nierenburg-Nordhausen ist jetzt auch für Frauen möglich. 20 Frauen nutzten die Gelegenheit gleich am Wochenende und traten dem Verein bei. Was es sonst noch bei der Mitgliederversammlung gab.

Der Schützenverein Nierenburg-Nordhausen ist gut durch die Corona-Pandemiezeit gekommen. Das stellte der Vorsitzende Erich Schneiders bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsdomizil fest. Der Schützenverein nutzte auch die Chance, sich neu aufzustellen. Genau 25 Jahre nach Anschaffung einer gemeinsamen Vereinsuniform ist jetzt für Frauen die volle Mitgliedschaft im Schützenverein möglich.

Die Frauen des Vereins sind ab dem 18. Lebensjahr auf freiwilliger Basis aktive Mitglieder des Vereins mit allen Rechten und Pflichten. Die Bedingungen: Sie zahlen den vollen Jahresbeitrag und kaufen sich eine Uniform. Dann können sie am Königsschießen und Umzug teilnehmen und können dann auch Vorstandsmitglieder werden. Für alle anderen Frauen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, bleibt alles so wie bisher.

Alle Frauen ab dem 70. Lebensjahr werden zudem, wie bereits die Männer, zu Ehrenmitgliedern ernannt – ohne Jahresbeitrag. Die Versammlung stimmte diesen Neuerungen mit großer Mehrheit zu. Am vergangenen Wochenende traten direkt 20 Frauen dem Verein bei. Damit zählt der Verein jetzt 373 Vereinsmitglieder.

Dem Bericht des Kassenwartes Jörg Meyer war zu entnehmen, dass auch dem Schützenverein Nierenburg-Nordhausen die Kosten im vergangenen Jahr weggelaufen sind. Die Versammlung stimmte mit großer Mehrheit zu, dass die Beiträge von 25 auf 30 Euro angehoben werden.

Bei den Wahlen zum Vorstand schied der bisherige stellvertretende Schriftführer Reinhard Büscher nach 17 Jahren auf eigenem Wunsch aus. Sein Nachfolger wurde Matthias Wilkemeyer. Er wird dabei unterstützt von seiner Frau Sandra, die sich um die neue Homepage des Vereins kümmert. Die Homepage wurde vom Vereinsmitglied Thorsten Schneiders programmiert und eingerichtet und passend zur Generalversammlung fertiggestellt, schilderte Erich Schneiders.

Der stellvertretende Kassierer Josef Osterbrink stellte sein Amt nach 30 Jahren zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde Florian Lange- meyer gewählt. Die beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder erhielten jeweils ein kleines Präsent. Als Hausmeister und als Gebietskassierer halten sie dem Verein die Treue.

Der stellvertretende Vorsitzende Eckhard Dressler wurde einstimmig wiedergewählt. Die einstimmig gewählten Ehrenmalpfleger für 2023 sind weiterhin Gerhard Klausmeyer und Karl Albermann. Die Anhebung des jährlichen Königsgeldes von 500 Euro auf 700 Euro ab 2023 wurde einstimmig beschlossen. Die Jahreshauptversammlung wurde zudem geprägt von dem Jahresrückblick per Power-Point-Präsentation, bei dem noch einmal die Highlights in Erinnerung gebracht wurden.

Das Weihnachtspreisschießen beginnt am 25. November um 19 Uhr, die Nikolausfeier für die Kinder ist am Sonntag, 11. Dezember, um 15.30 Uhr. Anmeldungen bei Veronika Hast, 5054530, oder Dieter Hast, 4532. Die Siegerehrung des Weihnachtspreisschießens ist am Samstag, 17. Dezember, um 18.30 Uhr.

Zu den besonderen Veranstaltungen im Jahr 2023 gehören: die Frühjahrsversammlung am 5. März, das Königstreffen der Mettinger Schützenvereine am 25. März im Gasthaus Bergeshöhe, die Vier-Tagesfahrt nach Kiel, Flensburg, Malente und Lüneburg vom 13. April bis zum 16. April, das Schützenfest vom 7. bis 9. Juli in Nierenburg und das 22. Mettinger Kaiserfest am Samstag, 15. Juli, auf dem Schultenhof.