Schützenverein
Nierenburg-Nordhausen e.V.


Internet:
www.svnierenburg-nordhausen.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   
   

   

IVZ vom 17.12.2019

 

Blaszczyk erzielt Rekordmarke

Vereinsmeisterschaft

 

Der Vorsitzende der Bürgerschützen Nierenburg-Nordhausen, Erich Schneiders (stehend, r.) überreichte gemeinsam mit dem ersten Schießwart Wolfgang Blaszczyk (sitzend, 2.v.l.) die Pokale und Preise an die Vereinsmeister 2019 sowie an die Sieger des Weihnachtspreisschießens.

 

Wolfgang Blaszczyk, Mats Runge und Beate Burbrink heißen die drei Vereinsmeister des Schützenvereins Nierenburg-Nordhausen im Jahr 2019. Das teilt der Verein in einer Presse-Information mit. Strahlend empfingen die Gewinner am Samstagabend in der Schießsportanlage Nierenburg-Nordhausen die Siegertrophäen und Präsente. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Erich Schneiders, sowie der erste Schießwart Wolfgang Blaszczyk zeichneten die Gewinner des Wettbewerbs sowie des Weihnachtspreisschießens aus.

Über den Zeitraum von März bis Dezember sammelten die Jugendlichen, die Damen sowie die Herren im Verein ihre Ringe für die Meisterschaften. Fest in einer Hand waren die Wettbewerbe der Herren. Wolfgang Blaszczyk siegte mit 252,2 Ringen im Kleinkaliberwettbewerb sowie mit 261,7 Ringen im Luftgewehrschießen und wurde jeweils mit einer Siegerplakette ausgezeichnet.

Somit brachte Blaszczyk das rekordverdächtige Gesamtergebnis von 513,9 Ringen hervor und wurde Vereinsmeister. Robin Lübke sicherte sich mit 504,6 Ringen den Silberrang vor Frank Brinkmann (504,3 Ringe). Vereinsmeister im Wettbewerb Kleinkaliber wurde Wolfgang Blaszczyk (252,2) vor Bernd Eymann (248,7) und Robin Lübke (248,4). Beim Wettbewerb Vereinsmeisterschaft im Luftgewehrschießen war der Sieger Wolfgang Blaszczyk (261,7), vor Frank Brinkmann (258,8) und Robin Lübke (256,2). Bei der Jugendvereinsmeisterschaft siegte Mats Runge (616,4 Ringe) vor Carina Tenberg (610,3), Fynn Hohnhorst (565,5) und Lara-Marie Albermann (562,5).

Zum ersten Mal in der über 60-jährigen Tradition des Schießsports in Nierenburg-Nordhausen richteten auch die Damen eine Vereinsmeisterschaft aus. Bei diesem Wettbewerb überzeugte Beate Burbrink mit 714,3 Ringen vor Tina Blaszczyk (710,6), Erika Dieckmann (701,7) und Sandra Wilkemeyer (696,4 ).

Das Weihnachtspreisschießen zu Beginn der Adventszeit wurde in den vier Kategorien Jugend, Damen, passive und aktive Herren ausgetragen. Insgesamt nahmen 37 Schützen teil. Carina Tenberg siegte in der Jugendwertung mit 202,6 Ringen. Mats Runge belegte mit 200,2 Ringen den Silberrang vor Lara-Marie Albermann (191,7).

Tina Blaszczyk (205,2) hatte bei den Damen die ruhigste Hand und das sicherste Auge. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten Erika Dieckmann (204,8), Andrea Langemeyer (201,8) und die amtierende Königin Sandra Wilkemeyer (201,2).

Genau wie seine Frau sicherte sich Wolfgang Blaszczyk den ersten Platz beim Weihnachtspreisschießen der „aktiven Herren“. Mit der erstklassigen Ringzahl von 210,8 siegte Wolfgang Blaszczyk bei den aktiven Schützen. Auf Rang zwei folgte Willi Attermeyer (210,5) vor Frank Brinkmann (208,1).

Gleich 16 Kandidaten schossen in der Kategorie „Herren passiv“. Der amtierende Schützenkönig Matthias Wilkemeyer siegte in dem Wettbewerb mit 204,2 Ringen. Jonas Lüttmann (203,5 mit sechs Sätzen) kam auf Rang zwei vor Helmut Rau (203,5 mit zehn Sätzen). Leon Feldkämper zog aus dem großen Pokal das Glückslos mit der Nummer 771 und bescherte damit Carina Tenberg einen großen Präsentkorb mit vielen Leckereien. Nach 19 aktiven Jahren im Thekenteam der Schießsportanlage verabschiedete der Vorsitzende Erich Schneiders Heini Büscher mit einem Präsent und dem tosenden Beifall der zahlreichen Gäste.