Open menu
   

   

IVZ vom 09.01.2023

 

Vorsitz: Stefan Wünsch folgt auf Erich Schneiders

Schützengemeinschaft Mettingen

 

Der langjährige Vorsitzende der Schützengemeinschaft Mettingen, Erich Schneiders (vorne), stellte sich nicht mehr zur Wahl, unter anderem bedankte sich Mettingens Bürgermeisterin Christina Rählmann für seine Arbeit. Der neue Vorstand der Schützengemeinschaft (stehend v.l.): Schriftführer Detlev Guhe, 2. Vorsitzender Thomas Brinkmann, Schießwart Stefan Wöhle, Vorsitzender Stefan Wünsch, Kassierer Gerrit Arp-Determann, Gerätewart Michael Lampe. | Foto: Stefan Wünsch

 

Stefan Wünsch ist neuer Vorsitzender der Mettinger Schützengemeinschaft. Er tritt die Nachfolge von Erich Schneiders an, der dieses Amt 18 Jahre lang ausgeübt hat und für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand.

Als neuer Vorsitzender der Schützengemeinschaft wurde einstimmig Stefan Wünsch gewählt. Als neuer Gerätewart wurde Michael Lampe ebenfalls einstimmig gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder mit dem 2. Vorsitzenden Thomas Brinkmann, dem Kassierer Gerrit Arp-Determann, dem Schießwart Stefan Wöhle und dem Schriftführer Detlev Guhe wurden in ihren Ämtern bestätigt.

In seinem Bericht blickte Erich Schneiders zuvor noch einmal auf die 18 Jahre seiner Amtszeit zurück. Er bedankte sich bei allen, die in seiner Amtszeit als Vorstandsmitglieder und Vorsitzende, Schießwarte und Helfer tätig waren. Er wünschte dem neuen Vorstand alles Gute und viel Erfolg und sicherte dem neuen Vorsitzenden eine ordentliche Übergabe zu.

Als besonderen Dank erhielt er von der Schützengemeinschaft einen Präsentkorb. Auch die Bürgermeisterin bedankte sich in ihrer Rede für die Arbeit, die Erich Schneiders für die Schützengemeinschaft und die Gemeinde Mettingen geleistet habe.

Weiterhin bedankte sich die Schützengemeinschaft bei ihrem langjährigen Gerätewart Reinhard Burbrink, der ebenfalls für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand und an diesem Tag nicht anwesend sein konnte, mit einem Präsentkorb.