Open menu
   

 

Bürgerschützenverein
Schlickelde e.V.


Internet:
www.bsv-schlickelde.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   
   

   
IVZ vom 27.04.2018 von Brigitte Striehn

Schützen aus Bruch holen die Eröffnungs-Trophäe

 
 
Zur Pokalverleihung waren viele erfolgreiche Teilnehmer des Pokalschießens in das Schützenhaus des BSV Schlickelde gekommen. Mit den Gewinnern freuten sich der erste Vorsitzende Markus Beermann (re.), Schriftführer Holger Schortemeyer und Schießwart Michael Hergemöller (v.l.). Foto: Brigitte Striehn
 

30 Mannschaften auf der Jagd nach den Pokalen

 

Nach vier Jahren richtete der Bürgerschützenverein Schlickelde in der vorigen Woche wieder ein Pokalschießen aus. Die Pause war nötig geworden, weil zuletzt der Neubau des Schützenheimes im Vordergrund der Vereinsaktivitäten stand.

Nach der Einweihung im vergangenen Jahr ist die Anlage gut ausgelastet. „Am Pokalschießen haben 22 Vereine mit 30 Mannschaften teilgenommen“, freute sich Schriftführer Holger Schortemeyer. Als Besonderheit wurde in diesem Jahr einmalig um den Eröffnungspokal gekämpft. Erfolgreich war dabei die Mannschaft Mettingen-Bruch mit 207,9 Ringen. Der Vorsitzende Markus Beermann überreichte zusammen mit Holger Schortemeyer die Pokale. Den Einzelpokal sicherte sich Christine Haarjohann (Damen Merzen) mit 105,5 Ringen vor Nicole Tebbe (Voltlage Weese 2/105,3 Ringe) und Helmut Vallo (Neuenkirchen im Hülsen/105,0 Ringe).

Bei den Mannschaften lautete die Reihenfolge im Rennen um den Hauptpokal (nur ein Start für Damen und Herren): Voltlage Weese 1 (209,9 Ringe), Damen Merzen (208,2 Ringe) und Mettingen Bruch (207,5 Ringe). Der Nachsatz wurde für Damen und Herren getrennt ausgeschossen, die Pokale räumten bei den Damen Voltlage Weese 1 (207,3 Ringe), Damen Merzen (207,0 Ringe) und Kattermuth (201,4 Ringe) ab.

Die Herren von Mettingen Bruch (208,9 Ringe) setzten sich vor Neuenkirchen im Hülsen (207,5 Ringe) und Wiehe (206,8 Ringe) durch. Der Nachwuchs war mit fünf Mannschaften vertreten, hier wurden die Pokale an die Jugendlichen von Voltlage Weese (198,9 Ringe), Priestertum (197,2 Ringe) und Vinte (194,4 Ringe) überreicht. Christine Haarjohann hatte den Einzelpokal mit zehn Schuss „Luftgewehr aufgelegt“ gewonnen. Sie trainiert einmal in der Woche und hat schon zwölf Pokale zu Hause stehen. „Es ist einfach unser Hobby“, erklärte sie. Mit dem Verein in Schlickelde verbindet die Merzener Schützen bereits eine längere Freundschaft.