Lotte HTML Dütestrand  

 

Schützenverein
Dütestrand Wersen
von 1664 e.V.


Internet:
www.duetestrand.de

 

   
   

   


Wersener haben neuen König

Regiert mit Königin Doris den Schützenverein „Dütestrand“: Wilhelm Schwegmann (Mitte, hinter den Kindern). Kinderkönig ist Kevin Winkelmann. Mit seiner Königin Lara Lampe und den Adjutanten Linus Ahlemeyer und Alina Lampe regieren sie die Kinderschützen. Foto: Robert Schäfer

Mit dem traditionellen Adlerschießen und der Königsproklamation endete am Sonntagabend das diesjährige Schützenfest des Schützenvereins „ Dütestrand“. Wilhelm Schwegmann ist neuer König der Wersener Schützen.

Das ganze Wochenende stand im Zeichen der Schützen. Am Sonntagabend wurde Wilhelm Schwegmann als neuer König ausgerufen. Am Nachmittag setzte er beim traditionellen Adlerschießen an der Sporthalle den entscheidenden Schuss. Insgesamt wurden nur elf Schüsse auf den Rumpf abgegeben.

Die heiße Phase des Schützenfestes begann am Freitagabend. Im Festzelt im Herzen des Ortes hatten die Schützen zur Eröffnung des Schützenfestes zu einer Party in das Festzelt geladen. Nach der Einführung im letzten Jahr stand auch jetzt wieder die „Wersener Meisterschaft“ auf dem Programm. Bei drei Spielen konnten sich die Vierer-Teams messen. Letztlich konnte sich „Team Egal“ durchsetzen. Den zusätzlich verliehenen „Bierpokal“ für das Team, das während der Spiele die größte Menge Gerstensaft konsumieren konnte, erhielt „4Bier“.

Der Samstagnachmittag steht im Zeichen des Schützennachwuchses. Beim Kinderschützenfest können die Kleinen schon mal richtige Schützenfestluft schnuppern. Auch sie schossen ihren Kinderschützenkönig aus. Kevin Winkelmann traf mit dem Infrarotgewehr. Gemeinsam mit seiner Königin Lara Lampe wird er nun ein Jahr lang die Kinderschützen regieren.

Am Abend übernahmen wieder die großen Schützen das Festzelt. Beim Königsball begrüßten die Schützen viele Freunde aus den Vereinen der Region. Besonders mit einigen Osnabrücker Vereinen pflegt der Schützenverein „Dütestrand“ langjährige Freundschaften. Für Musik und Stimmung im voll besetzten Festzelt sorgten „Odyssee“.

Zum Schützenfest gehört auch immer der große Umzug. Den ließen sich die Wersener auch von dunklen Wolken nicht nehmen. Am Sonntagmittag trafen sich die Schützen am Festzelt und holten den amtierenden König Peter Becher aus. Gemeinsam ging es dann zu einem kleinen Umtrunk und später zum Schießplatz. Zum Antreten hatte sich das Wetter beruhigt und der Himmel wurde blau. Unter den Ehrengästen im Sonnenschein war auch wieder Bürgermeister Rainer Lammers. Parallel dazu begann im Festzelt das gemeinsame Kaffeetrinken.

Geschossen wurde beim Schützenfest natürlich auch.

Am Sonntagnachmittag standen die Schützen am Schießstand, um den Königsadler zu schießen und den neuen Schützenkönig zu bestimmen. Viele Vereine der Region haben mittlerweile Probleme, jedes Jahr einen Schützenkönig zu bekommen. Beim „Dütestrand“ hat man diese Sorge nicht. Bislang fand sich noch immer ein Schütze, der den entscheidenden Schuss setzen wollte. Mit Wilhelm Schwegmann, der gemeinsam mit seiner Königin Doris regieren wird, setzt sich diese Tradition nun für ein weiteres Jahr fort. Unterstützt werden sie dabei von ihren Adjutanten Marion und Wolfgang Beiderwellen. Als Ehrendamen stehen den neuen Majestäten Kerstin Bucken, Monika Knevelkamp und Melanie Otte zur Seite.