Open menu
   

   

WN vom 22.09.2015

Exterheider überraschen

Außenseiter-Sieg bei Stadtmeisterschaft der Schützen
12. Einzeltitel für Holger Mairose


Siegerehrung der Stadtmeisterschaft der Schützen. Präsident Friedrich Prigge überreichte den Mannschaftspokal an das Team des Schützenvereins Exterheide-Meesenburg. Foto: privat

Treffsicher und nervenstark präsentierte sich die Schießmannschaft des Schützenvereins Exterheide-Meesenburg und sorgte dadurch für eine faustdicke Überraschung bei den Stadtmeisterschaften der Schützen. Das Team behauptete die klare Führung aus dem ersten Durchgang und wurde mit sagenhaften sieben Ringen Vorsprung Stadtmeister 2015.

Der Jubel war natürlich entsprechend groß. Letztmals standen die Exterheider Ende der 1970er-Jahre auf dem Siegertreppchen ganz oben. Bereits zum zwölften Mal sicherte sich Holger Mairose aus Wechte den Einzeltitel.

Die jahrelange Vormachtstellung der Seriensieger Wechte und Aldrup wurde endlich gebrochen. „Der Zweikampf war ja fast schon langweilig. Schön, dass es mal einen neuen Sieger gibt“, bemerkte Stadtschützenbund-Vorsitzender Friedrich Prigge bei der Siegerehrung. Letztmalig als Bürgermeister überreichte er den Siegerpokal an die Mannschaft aus Exterheide-Meesenburg.

Die hatte als Ausrichter des zweiten Durchgangs beim Liegend-Schießen im Scheibenstand an der Kronenburg 179 Ringe vorgelegt. Das war schon eine Hausnummer. Wechte erzielte die gleiche Ringzahl und blieb damit im Gesamtergebnis sieben Ringe zurück. Gespannt warteten alle auf den Titelverteidiger aus Aldrup, der als letzte Mannschaft ins Rennen ging. Zwei Punkte betrug der Rückstand nach dem ersten Durchgang. Das ist beim Liegend-Schießen durchaus aufholbar. Doch den Aldruper Schützen versagten die Nerven. 166 Ringe reichten am Ende gar nur zu Rang fünf. Vizemeister wurde Wechte vor Antrup.

Spannend ging es auch bei der Einzelmeisterschaft zu. Titelverteidiger Holger Mairose zeigte sich nervenstark, erzielte wie beim Stehend-Schießen 48 Ringe und löste die bis dahin führende Petra Diekmann aus Exterheide an der Spitze ab. Die musste sich am Ende nach Stechen mit Martin Brügmann aus Aldrup mit dem vierten Platz begnügen. Vizemeister wurde Henning Schmedt aus Antrup.

Ergebnisse

Mannschaft: 1. Exterheide-Meesenburg 368 Ringe (stehend 189/liegend 179), 2. Wechte 361 (182/179), 3. Antrup 360 (182/178), 4. Vortlage-Niederlengerich 358 (180/178), 5. Aldrup 353 (187/166), 6. Hohne-Niedermark 349 (181/168), 7. Schollbruch 346 (178/168), 8. Ringel 344 (181/163), 9. Hohne-Ost 343 (182/161), 10. Settel 321 (168/153), 11. Intrup-Niederlengerich 179 (179/am zweiten Durchgang nicht teilgenommen).

Einzel: 1. Holger Mairose (Wechte) 96, 2. Henning Schmedt (Antrup) 95, 3. Martin Brügmann (Aldrup) 94 (Stechen 45), 4. Petra Diekmann (Exterheide-Meesenburg) 94 (Stechen 42), 5. Jörn Rehner (Hohne-Niedermark) 93, 6. Andreas Rother (Exterheide-Meesenburg) 91.