Open menu
   

 

Schützenverein Uffeln
von 1869 e.V.



Internet:
www.schuetzenverein-uffeln-1869.de

 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

   


 

 

   
   

   

IVZ vom 30.10.2018 von Marianne Sasse

 

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Uffeln

Das Jubiläum ist in Planung

 

 

Diese Schützinnen und Schützen wurden für das Eichel- und Kordelschießen geehrt. Fotos: Marianne Sasse

 

Ein großes Ereignis, das 150-jährige Bestehen des Vereins, wirft seine Schatten voraus im Schützenverein Uffeln. So war denn auch das Jubelfest, das der Schützenverein im nächsten Jahr anlässlich dieses runden Geburtstags feiert, ein wichtiger Tagesordnungspunkt auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung am Samstag im Saal Wenning-Wieter.

Der Vorsitzende Walter Dierkes gab die bisherigen Planungen bekannt, Vorschläge wurden eingebracht. „Die Einladungen an die Gastvereine sind verschickt“, sagte Dierkes. Das Jubelfest wird in Verbindung mit dem Schützenfest am Pfingstsonntag gefeiert. Es beginnt wie gehabt mit dem Königsschießen am Samstag, 1. Juni, 16 Uhr. Anlässlich des Jubiläums ist Freitag, 7. Juni, 17.30 Uhr, ein Kaiserschießen der noch lebenden Schützenkönige des Vereins im Schießstand. Anschließend werden im Gastzimmer bei Mutter Bahr unter anderem Bilder und Filme aus alten Zeiten gezeigt. Die Ehrung des Kaisers erfolgt Pfingstsonntag.

Pfingstsamstag, 8. Juni, nehmen die Vereinsmitglieder am Schützengottesdienst in der St.-Marien-Kirche teil. Anschließend legen sie einen Kranz am Ehrenmal nieder. Daran an schließt sich ein Dämmerschoppen im Dorftreff. Pfingstsonntag, 9. Juni, 15.30 Uhr, treffen die Gastvereine ein. Ansprachen halten nach einem Aufmarsch der Vereine der Vorsitzende des Stadtschützenbundes, Dr. Marc Schrameyer, ein Vertreter des Heimatschützenbundes und der Vorsitzende des Jubelvereins, der auch die Proklamation vornimmt. Zum Abschluss dieses offiziellen Teils erklingt „Preußens Gloria“. Abends wird dann der Schützenball gefeiert. Für das Jubelfest binden die Schützen einen Bogen, die Schützinnen machen Rosen.

Eine solide Finanzlage verkündete Kassierer Ludger Brüggemeier. Auch stellte er den Haushaltsplan für 2019 vor und teilte mit, dass dem Verein derzeit 187 Mitglieder angehören. Im Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an das gelungene Schützenfest, die Teilnahme am Heimatschützenfest und am Stadtschützenfest sowie an die Fahrt zur Herforder Brauerei.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Wiedergewählt wurden der Zweite Vorsitzende Thorsten Lürwer, der Erste Kassierer Ludger Brüggemeier und Geschäftsführer Werner Vorbrink. Neu gewählt zum Zweiten Schriftführer wurde Henrik Hollensteiner. Alle Wahlen waren einstimmig.

Kordeln und Eicheln

Oberst Steffen Keller, der mit Thorsten Lürwer das Kordel- und Eichelschießen 2018 organisiert hat, verlieh die Ehrenzeichen: Die Kordel in Grün erreichte Jan Niklas Bartsch, die Eichel in Silber Daniel Dierkes, die Eichel in Gold König Ralf Lehmeier, Thorsten Lürwer, Klemens Dieckmann, Steffen Keller, Irene Stegemann, Walter Dierkes, Michael Guhe, Henrik Hollensteiner, Ulrich Huilmann, Josef Schlagbaum, Hubert Stegemann, Andre Veerkamp, Anna Zimmermann, Heinz Horstmann, Rainer Lehmeier, Ralf Lehmeier, und Ludger Johannigmann. Den Adler in Silber gab es für Reinhold Plagemann. Scheibenkönigin ist Anna Zimmermann.