IVZ vom 22.01.2024 von Heinrich Weßling

 

Pokale für erfolgreiche Schützen

Eintracht feiert Winterfest

 

(sitzend v.l.) Florian Meyknecht (Sieger Luftgewehr), Königspaar Antonius und Bettina Wallmeyer, Anne Niemann (Siegerin Luftgewehr, Damen Wanderpokal), Georg Niemann (Siger KK) und (hinten v.l.) Oberst Matthias Huil, Vorsitzender Ludwig Lage, Hauptmann Bernd Lagemann und Schießwart Markus Visse. Foto Heinrich Weßling

 

Ihr Winterfest feierten die 220 Schützenbrüder und -schwestern der Eintracht Schützen im Festsaal Schmiemann. „Wir können auf ein gelungenes Schützenfestjahr 2023 zurückblicken“, so Vorsitzender Ludwig Lage. „Und mit dem Königspaar Antonius und Bettina Wallmeyer haben wir Majestäten, die uns bei vielen Veranstaltungen gut vertreten haben.“ Der Schützenverein Eintracht sei ein sehr aktiver Verein, wenn es um sportliche Schießveranstaltungen und Treffen gehe, sagte der Vorsitzende. So konnte der Verein im Laufe des Jahres Orden und Ehrenzeichen an 117 Mitglieder überreichen.

Bei den speziellen Wettbewerben nahm in der Damenriege Anne Niemann den Wanderpokal beim Luftgewehrschießen entgegen. Hauptmann Bernd Hagemann, Schießwart Markus Visse und Oberst Matthias Huil überreichten die Pokale und gratulierten den erfolgreichsten Schützen. Beim Luftgewehrschießen der Männer siegte Florian Meyknecht. Beim KK (Kleinkaliber) siegte Georg Niemann und beim KK in der Schießgruppe war Manfred Rieke am erfolgreichsten.

Das Plakettenschießen fand zwischen Weihnachten und Silvester statt. Dabei wurden 117 Auszeichnung und vier Pokale ausgeschossen.

Ein Verein lebe von Traditionen, Anpassungen und Veränderungen. Ein Stillstand bedeute, dass es irgendwann kein aktives Vereinsleben mehr gebe. Deshalb freue man sich besonders, dass der Schützenverein Eintracht 2025 sein 75-jähriges Bestehen feiern könne. „Denn erst unser positives Miteinander macht dies möglich. Dies sei sicherlich auch ein Grund dafür, dass der Verein stetig wächst. Und dieses positive Miteinander werde auch durch die Beteiligung an den Veranstaltungen des Vereins wie Maigang, Scheibe aufhängen, Königsschießen, Plakettenschießen und Winterfest deutlich.

„Vor uns liegt ein spannendes Jahr. Die Vorbereitungen für unser Jubelfest im Jahr 2025 laufen auf Hochtouren“, so Lage. Auch hierfür sei Einfallsreichtum vonnöten, um es zu gestalten. So sei unter anderem die Idee entstanden, eigens für das Fest einen Club zu gründen: „Club 1950“. Damit solle auch eine finanzielle Unterstützung für die Durchführung des Festes generiert werden.

Diesem Club sind schon viele Vereinsmitglieder beigetreten „und wir hoffen das es noch mehr werden“. Mit dem Ehrentanz des amtierenden Königspaares Antonius und Bettina Wallmeyer wurde der Tanzabend mit der Band „Black Horses“ eröffnet.