St. Annen
Schützengesellschaft
von 1755 Hopsten

 

   
   

   

IVZ vom 02.09.2018 von Cornelia Ruholl

 

Markus Jaspers ist neuer König

 

Der neue König Markus Jaspers und Vizekönig Alexander Niehaus
mit den Kinderregenten Mick Verloop und Jule Niehaus.
Foto: Cornelia Ruholl

 

Anders als im vergangenen Jahr machten die Schützen der St.-Annen-Schützengesellschaft Hopsten am Freitagnachmittag kurzen Prozess. Nicht lange hing der hölzerne Vogel hoch oben in seinem Käfig, als Markus Jaspers ihm schon um 16.45 Uhr mit dem 404. Schuss den Garaus machte.

Umso länger durfte er sich über seinen neugewonnenen Titel Schützenkönig freuen. Gemeinsam mit Nina Niehaus, die er zur Königin wählte, wird er das begonnene Königsjahr sowie die 130 Mitglieder starke Schützengesellschaft regieren.

Bereits am Freitagmorgen hatten die Mitglieder der Schützengesellschaft St. Annen das Schützenfestwochenende mit einer Messe in der St.-Anna-Kapelle und einem anschließenden Frühstück in der Gaststätte Schmiemann eröffnet. Dort hielt Stephan Jasper einen Vortrag zum Thema Rettungs-Fahrzeuge, ehe es um 14 Uhr hieß: „Antreten!“. Der Marsch der Schützen führte vorbei am Ehrenmahl, wo ein Kranz niedergelegt wurde, hin zum Schießstand in „Hollings Busch“.

Während die Familien bei Kaffee und Kuchen den Nachmittag genossen und die Kinder auf der Hüpfburg tobten und es sich mit frischem Popcorn gut gehen ließen, ermittelten die Schützen dort einen ehrenhaften Nachfolger für Friedhelm Brügge.

„Markus machte es wie die Deutschen in der WM-Vorrunde“, verglich der Fahnenträger den schnellen Prozess des diesjährigen Königsschießens. Nur, dass Jaspers trotz schneller Abwicklung deutlich erfolgreicher war, als die National-Elf. Somit nehmen er und seine Königin Nina Niehaus den Platz des scheidenden Königspaares Friedhelm Brügge und Anette Emons ein.

Quelle: ivz-aktuell.tv

 

Vizekönig in diesem Jahr ist Alexander Niehaus mit Vizekönigin Christin Jaspers. Die Kinder ermittelten beim Wettmelken ihr Kinderkönigspaar Mick Verloop und Jule Niehaus.

Um 18.30 Uhr schließlich traten die Schützen auf Anweisung von Oberst Michael Wessels zur Königsproklamation vor der Tür von Hollings Hof an. Die Kinder freuten sich über den Bonbonregen, den die drei Königspaare von der Treppe aus über sie ergossen.

Anschließend schritten die Majestäten, begleitet von der Blaskapelle Schapen, die schon den ganzen Tag für gute Stimmung sorgte, die Front ab und ließen sich gebührend feiern.

Am Samstagabend begrüßten die Schützengesellschaft und alle anderen Schützenfestgäste das frisch gekrönte Königspaar zum Festball in der Gaststätte Schmiemann. Nach dem gemeinsamen Abendessen folgte ein Fackelzug durchs Dorf, ehe die Schützengesellschaft zurück am Festsaal von einem bunten Feuerwerk überrascht wurde.

Als letzter Programmpunkt steht heute Abend um 19 Uhr das traditionelle Knochenpudeln auf dem Plan. Gleichzeitig ist die Generalversammlung. Neben Neuwahlen steht eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung. „Mir liegt besonders die Teilnahme unserer Senioren sowie der Jungmitglieder am Herzen“, so Aldermann Christoph Schlüter.