Schützenverein
Priestertum-Hagenbrock e.V.

 

 

 

 

WERBUNG
-----------------

 

Ignaz Rottmann zum König proklamiert
Alexander Biemann ist neuer Kinderkönig

IVZ vom 28.05.2013 von Claudia Keller

VIDEO links unter mazzTV


Die Majestäten des Schützenvereins Priestertum-Hagenbrock mit (v.l.) Magda Büscher und Josef Göllner, Königin Hedwig und König Ignaz Rottmann sowie Elisabeth und Ludger Höger. Es gratulierten Oberst Vinzenz Albers, die Fahnenträger Thomas Weinert, Lutz Athmer und Leonard Osterbrink, Hauptmann Thomas Aßmann sowie der Vorsitzende Reinhard Biemann.

Die Mitglieder des Schlickelder Schützenvereins Priestertum-Hagenbrock proklamierten Ignaz Rottmann als ihren neuen König

"Lass uns doch einfach mal wieder miteinander reden und nicht übereinander reden", forderte der neue Oberst Vinzenz Albers in seiner ersten Festrede, was vielen Menschen am Herzen liegt. Mit der Proklamation des neuen Königspaares Ignatz (genannt Natz) und Hedwig Rottmann erreichten die Feierlichkeiten zum Schützenfest im Priestertum-Hagenbrock im 51. Vereinsjahr ihren Höhepunkt.

Am Pfingstsonntag stürmte Ignatz Rottmann zielstrebig nach vorne in den Vogelstand. Gegen 18 Uhr fiel nach dem 356. Schuss der Vogel in den Kasten. Zur Königin wählte der neue Würdenträger seine Frau Hedwig. In den Hofstaat berief das neue Königspaar Magda Büscher und Josef Göllner sowie Elisabeth und Ludger Höger.

Auf der Laser-Scatt-Anlage schossen die Kinder ihren neuen Würdenträger aus. Der Nachfolger von Frederick Wewer heißt Alexander Biemann, dem die Kinderkönigskette überreicht wurde. Mit der Auftaktveranstaltung dem "Fußballturnier mit Zehn-Meter-Schießen" begannen die Feierlichkeiten bereits am Freitagabend. Am folgenden Samstag begann das Schützenfest traditionell mit dem Gottesdienst im Festzelt.

Anschließend marschierten die Schützen aus, um den alten König Engelbert Lindmeyer abzuholen und den Schützenball bei Live-Übertragung des Champions-League-Endspiels im Festzelt zu feiern. Am Sonntagnachmittag fuhr die Schützenfamilie, begleitet vom Musikzug Recke-Langenacker, mit dem Bus aus, die neuen Majestäten einzuholen.

Nach einer kurzen Stärkung beim neuen Königspaar ging es für die Majestäten in der Kutsche zum Vereinslokal Niehüser. Die langjährigen Vereinsmitglieder, Jubelkönig Engelbert Lindmeyer (50 Jahre im Verein) sowie Wilfried Wolff, Dieter Athmer, Peter Spenthof, Günter Altenhöner (alle 25 Jahre dabei) wurden mit einer Anstecknadel geehrt. Danach erinnerte der Oberst an den Goldkönig Josef Hövelmeyer und Silberkönig Bernhard Tietmeyer. Nach vielen Jahren gab Dieter Beckemeyer bei der letzten Generalversammlung das Amt des Vorsitzenden ab und wurde beim Schützenfest zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Der neue Vereinsvorsitzende Reinhard Biemann und dessen Stellvertreter Detlev Guhe legten dem Ehrenvorsitzenden silberne Schulterklappen für die Schützenjacke an.

Die Schützen sowie die zahlreichen Gäste, darunter Bürgermeister Helmut Kellinghaus und der Vorsitzende der Schützengemeinschaft, Erich Schneiders, huldigten den Würdenträgern und Geehrten mit einem dreifachen "Horrido" und klatschten beim Ehrentanz für das Königspaar samt Gefolge kräftig mit. Bevor das Schützenfest am Sonntagabend ausklang, konnten die Besucher noch das Buch "Priestertum €“ ein kleines Stück Heimat" erwerben, aber mit der Besonderheit, eine Signatur des Königspaares zu erhalten. Denn der neue König selbst leistete als Autor den Löwenanteil zu dieser Buchchronik.